• KOSTENLOSER VERSAND AB 50 € **
  • 1-3 TAGE LIEFERZEIT **
  • TOP-MARKEN
  • GROSSE AUSWAHL
  • AUSGEZEICHNETE PRODUKTBERATUNG

Noike Seiten C-610M

„Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.“

 

Es gibt kaum bessere Worte, mit denen man diese Baicastingrute beschreiben kann. Mitsushiro Takeuchi, Inhaber und Geschäftsführer von Noike, hat sein ganzes Wissen und seine Jahrzehntelange Erfahrung in der Angelindustrie in diese High-End Baitcastingrute einfließen lassen.

Mehr Infos

Nicht mehr lieferbar

Lieferzeit: Artikel nicht mehr verfügbar

Sammeln Sie mit dem Kauf dieses Artikels Sie bis zu 48 Treuepunkte. Ihr Warenkorb hat insgesamt 48 Punkte die in einen Gutschein im Wert von umgerechnet werden können 9,60 €.


489,95 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf meine Wunschliste

Technische Daten
Wurfgewicht:5-21 g
Rutenlänge:208 cm
Teile:einteilig
Rutengewicht:118 g
Aktion:Regular-Fast
Empfohlene Schnurstärke8-16lb
Mehr Infos

„Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.“

 

Es gibt kaum bessere Worte, mit denen man diese Baicastingrute beschreiben kann. Mitsushiro Takeuchi, Inhaber und Geschäftsführer von Noike, hat sein ganzes Wissen und seine Jahrzehntelange Erfahrung in der Angelindustrie in diese High-End Baitcastingrute einfließen lassen.

Mitsushiro Takeuchi ist auf ganzer Linie ein absoluter Perfektionist getreu dem Motto „entweder ganz oder gar nicht“. Dabei konzentriert er sich immer auf das Wesentliche. Keine unnötigen Spielereien und nur die hochwertigsten Materialien lässt er an und in seine Produkte. Dieses Konzept spiegelt sich auch 1:1 in den Noike Seiten Angelruten wieder. Bei der Konzeption wurde auf alle unnötigen Dinge verzichtet und der Fokus stattdessen umso mehr auf die entscheidenden Komponenten gelenkt.

 

Der Blank

Das Herzstück der Angelrute. Keine andere Komponente beeinflusst die spätere Charakteristik so sehr wie der Blank. Beim verwendeten Blank, der aus japanischen Karbonfasern und unter strengsten Qualitätskriterien in Japan handgefertigt wird, wurden keine Mühen und Kosten gescheut. Um eine einzigartige Aktion zu erlangen, wurden 24, 30, 35 und 40 Tonnen Karbonfasermatten mit einer besonderen Technik zu diesem einen Blank gerollt. Durch diese Technik ist es möglich dem Blank in seinen verschiedenen Bereichen eine unterschiedliche Aktion zu geben.

Durch dieses Verfahren hat der Blank eine enorme Kraft bekommen, ist dabei aber trotzdem extrem sensibel. Selbst wirklich vorsichtige Bisse werden genauso „trocken“ in das Griffstück übertragen, wie man es eigentlich bei viel leichteren Rute erwarten würde. Auch die Dimensionen des Blanks lassen die enorme Kraft nicht erahnen. Der Durchmesser des Blanks vor dem Griff entspricht gerade einmal 9,6mm und an der Spitze schlanke 1,6mm. Diese Diminsionen  ähneln eher einer L Rute und nicht einer M Rute.

Nachdem sich die Rute beim Wurf aufgeladen hat, feuert der Blank den Köder mit einem extremen Punch Richtung Horizont.

Beim Drill von kampfstarken Fischen gibt einem das starke Rückgrat des Blanks immer das nötige Selbstbewusstsein, so dass man sich voll und ganz auf die Landung vorbereiten kann. Ganz ohne, dass man sich dabei auch nur den kleinsten Gedanken um das Material machen muss.

Dank der perfekten Verarbeitung kann Noike den Blank komplett unlackiert belassen. In der Sonne sieht dieser leicht durchsichtig aus und schimmert in verschiedenen Grautönen. Durch das Weglassen der Lackierung wird zudem auch einiges an unnötigem Gewicht gespart. Dabei wirkt die Seiten trotzdem sehr Edel und hochwertig.

 

Die Beringung

Die C610-M ist mit elf Ringen aus Titan und Torziteinlagen bestückt. Die ersten drei Ringe besitzen Doppelsteg, um die Kontrolle über große Fische nochmals zu erhöhen. Das verwendete Titan sind macht die Ringe sehr leicht und gleichzeitig extrem Robust.

Einlagen aus Torzit sind die neueste Entwicklung aus dem Hause Fuji. Torzit besitzt zum einen bessere Gleiteigenschaften, so dass beim Wurf weniger Reibung zwischen Schnur und Einlage entsteht. Das daraus resultierte Ergebnis spiegelt sich in höheren Wurfweiten wieder. Gleichzeitg wird so auch das Geräusch der Schnur in den Ringen reduziert.

Aufgrund ihrer sehr hohen Festigkeit ermöglicht diese Materialwahl eine kompaktere Bauweise bei gleicher Stabilität. Durch die Verwendung von Titan mitsamt den neuen, schmalen Torzit-Ringeinlagen, wurde bis zu 30% Gewicht gegenüber Ringen mit Edelstahlrahmen und SIC- bzw. Alconiteeinlagen eingespart. Diese Gewichtsersparnis macht sich vor allem in der Rückstellgeschwindigkeit beim agressiven Jiggen bezahlt. So etwas wie ein Nachschwingen gibt es nicht.

Beim Spitzenring verbaut Noike einen Titanrahmen mit SIC Einlage. Laut Mitsushiro Takeuchi gab es bei der ersten Generation der Spitzenringe mit Torziteinlagen Probleme mit der Festigkeit, welche dazu führten, dass die Einlagen relativ schnell ausgebrochen sind, wenn man den Snap versehentlich zu weit ein gekurbelt hat. Dieser Mangel ist zwar bei den aktuellen Spitzenringen mit Torziteinlagen bereits behoben, aber in den Augen von Mitsushiro Takeuchi muss sich das erst über einen gewissen Zeitraum beweisen. Diese Tatsache, dass nur Teile und Materialien verwendet werden, denen der Chef von Noike sein vollstes Vertrauen schenkt, ist ein neuerlicher Beweis für sein akribischen Streben nach dem Perfekten.

 

Rollenhalter und Griff

Ganz gegen den Trend des häufig verbauten ACS Rollenhalters, fiel bei der Seiten C610-M die Wahl auf den ECS Rollenhalter aus dem Hause Fuji. Begründet ist diiese Entscheidung damit, dass die etwas ältere Rollenhaltergeneration vielen Anglern einfach besser in der Hand liegt.

In Kombination mit dem hochwertigen und sauber verarbeiteten Duplon schmiegt sich die Rute perfekt in die Hand des Benutzers, so dass ein Gefühl entsteht, als wäre Rute ganz für einen selbst maßgefertigt.

Der Griff, der in der Mitte geteilt ist, weist eine Länge von ca. 22cm ab Rollenhalter bis Ende Abschlusskappe auf. Am Griffende befindet sich eine Kappe aus Hartgummi, auf der man die Rute ohne Bedenken auch mal abstellen kann, ohne dass dieser gleich zerkratzt. Vertieft in der Kappe sitzend und so vor äußeren Einflüssen weitesgehend geschützt, befindet sich ein hochwertiges Noike Seiten Custom Emblem.

Der Rollenhalter wird mittels einem gerändelten Aluminium-Foregrip verschraubt, der Bisse wie kleine Stromschläge in den darauf liegenden Finger weiterleitet.

Die Verzierungen  wurden in einer Farbkombination aus Dunkelbraun und Gunsmoke eloxiert, wodurch sie schlicht aber trotzdem sehr hochwertig wirken.

 

Verarbeitung

Die Rute wurde nach Vorgabe von Mitsushiro Takeuchi in Kleinstserie in einer der exklusivsten Rutenbaufirmen in Japan gebaut. Der Hersteller zählt dort zu einer der besten und bekanntesten Edelschmieden. Der Blank und die komplette Rute mitsamt allen Anbauteilen ist zu 100% „Made in Japan“. Da dieser Hersteller eigentlich keine Ruten im Fremdauftrag herstellt und einzig und allein durch Herrn Tackeuchis gute Kontakte eine Ausnahme möglich wurde, darf der genaue Hersteller leider nicht genannt werden.

Die Seiten ist perfekt Verarbeitet. Mehr kann man einfach nicht dazu sagen. Die Ringe sind perfekt in einer Flucht angebracht und die Lackierung der Wicklungen sieht aus wie aus dem Lehrbuch. Das Duplon ist sauber verarbeitet und verklebt. Sie ist einfach tadellos!

Die Aktion und das Feeling

Im Gegensatz zu den Fakten ist dieser Teil wirklich schwer zu verschriftlichen - Vor allem, weil es wohl kaum eine Rute gibt, mit der man die Seiten vergleichen kann.

Die Aktion ist mit Regular-Fast angegeben. Dies stimmt auch. Trotzdem lässt sich die Aktion der Rute nur schwer beschreiben. Die Länge von 6‘10“ (208cm) und dieser Taper / die Aktion bilden auf dem Papier vielleicht eine eher unübliche Kombination. Aber genau diese Kombination erweist sich am Wasser als ein wahrer „Volltreffer“.

Die Spitze ist entgegen der Trends der Extra-Fast Ruten eher Straff. Dies ermöglicht ein gutes Anjiggen. Mit der Rute kann man wirklich sehr aktiv und vor allem sehr agressiv jiggen. Bei den meisten Ruten würde die starke „Jig-Bewegung“, die man mit der Rute ausführt, in der Spitze verpuffen. Nicht aber bei der C610-M. Wie schon erwäht ist die Rute perfekt für das aktive Fischen mit Gummiködern geschaffen. Aber auch Crankbaits, Chatterbaits und Spinnerbaits lassen sich mit gewissen Einschränkungen gut mit der Seiten C610-M führen.

Die Sensivität der Seiten ist schlicht überragend. Sämtliche Bisse, selbst kleine Zupfer, werden ganz „trocken“ und „crisp“ in das Handteil übertragen. Dieses Gefühl ist wirklich sehr schwer zu beschreiben. Aber sobald man die Rute gefischt hat, weiß man wie was gemeint ist.

Der ideale Wurfgewichtsbereich liegt bei ca. 10-17g Gesamt-Ködergewicht. Ab 7g kann man aber schon gut mit der Seiten arbeiten und bis ca. 20g fühlt sich das Werfen noch gut an. Die C610-M katapultiert die Köder mit einer enormen Wucht Richtung Horizont. Wenn Wurfweite gefragt ist, ist die Seiten C610-M die erste Wahl!

 

Alles in allem ist die Seiten wirklich eine Traumrute. Zugegeben, der Preis ist hoch. In unseren Augen ist die Noike Seiten C-610M aber jeden Euro wert!
Bewertungen
Rang 
2015-10-26

Noike Seiten review

Mein Review habe ich hier geschrieben

http://www.barsch-alarm.de/showthread.php?29037-Noike-Seiten-610M-Review&p=374217#post374217

  • 4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Eigene Bewertung verfassen !

Eigene Bewertung verfassen
Noike Seiten C-610M

Noike Seiten C-610M

„Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.“

 

Es gibt kaum bessere Worte, mit denen man diese Baicastingrute beschreiben kann. Mitsushiro Takeuchi, Inhaber und Geschäftsführer von Noike, hat sein ganzes Wissen und seine Jahrzehntelange Erfahrung in der Angelindustrie in diese High-End Baitcastingrute einfließen lassen.

Eigene Bewertung verfassen